ab 1.195 €

VERONA - Jonas Kaufmann in der Arena di Verona


Beachten Sie auch unsere  Reise mit individueller Anreise! Weitere Informationen

Der Startenor Jonas Kaufmann gibt sein Debüt in Verona! Die „Arena di Verona“ ist eines der größten erhaltenen Amphitheater der Welt. Sie wird seit 1913 als Konzertstätte genutzt und ist berühmt für ihre hervorragende Akustik. Kaum ein Opernereignis ist so berauschend wie eine der großen Aufführungen unter dem Sternenzelt. Wenn die Besucher kleine Lichter entzünden, wenn sich erwartungsvolle Stille über das zweitausendjährige Rund senkt und die laue Sommernacht erfüllt wird vom Zauber unsterblicher Melodien, dann ist das lebendiges Musiktheater in seiner schönsten Form. Ein unvergleichliches Erlebnis unter südlichem Sternenhimmel und ein Mekka für alle Opernfreunde! Dazu zeigen wir Ihnen kleine Dörfchen und Sehenswürdigkeiten rund um den Gardasee.

Reiseverlauf

Sonntag, 15.08.2021
Anreise
Nach Ihrer Anreise in Verona beziehen Sie Ihre einladenden Zimmer im Hotel San Luca im Herzen der Stadt – nur fünf Gehminuten von der berühmten Arena entfernt. Am Abend laden wir die Abonnenten der Rhein-Zeitung zu einem Abendessen in einem Restaurant in der Nähe des Hotels ein.

Montag, 16.08.2021
Stadtrundgang & Freizeit

Sie genießen das Frühstücksbuffet bevor Sie zu einer Stadtführung abgeholt werden. Verona zählt zu den schönsten Städten Italiens und begeistert mit stolzen Palästen und malerischen Plätzen. Der gemütliche Bummel führt Sie zu den eigentümlichen Scaliger-Gräbern, zur venezianisch geprägten Piazza dei Signori mit dem Dante-Denkmal und zum belebten Marktplatz Piazza delle Erbe. Aber die Stadt ist natürlich auch Schauplatz einer der tragischsten Liebesgeschichte der Weltliteratur. Von der zentralen Piazza delle Erbe aus, dem Marktplatz des antiken und auch heutigen Veronas, sind es nur wenige Meter zum angeblichen Elternhaus der Julia mit dem berühmten Balkon. In der stimmungsvollen Altstadt öffnen sich weite Plätze, die von prachtvollen Renaissancepalästen sowie romanischen und gotischen Kirchen gesäumt werden. Sehr sehenswert ist die Chiesa di Santa Anastasia, die größte gotische Kirche in Verona. Der restliche Tag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Genießen Sie einen Cappuccino oder einen Aperitif in einem der berühmten Cafés auf der Piazza Brá oder bummeln Sie durch die elegante Einkaufsmeile Via Mazzini mit den wohl aufregendsten Schuhgeschäften im Norden Italiens.

Dienstag 17.08.2021
Borghetto, Valeggio sul Mincio & Parco Sigurtá & Opernabend

Der heutige Tagesausflug bringt Ihnen die ländliche Seite der Region näher und entführt Sie in kleine italienische Dörfchen mit einem ganz besonderen Flair. Von Peschiera schlängelt sich der türkisfarbene Fluss Mincio durch eine liebliche Hügellandschaft bis nach Mantua. Auf seinem Weg streift der Fluss das idyllische Dörfchen Valeggio sul Mincio. Schon von Weitem sieht man die prächtige Scaliger-Burg aus dem 13.-14. Jahrhundert - heute Zentrum der beeindruckenden Parkanlagen von Sigurtà. Außerdem ist der kleine romantische Ort bekannt für seine hervorragenden Restaurants. Weltruhm verdankt er allerdings einzig und allein seinen Tortellini. Natürlich wird Ihnen die Herstellung der Tortellini gezeigt und in einem gemütlichen Restaurant serviert man Ihnen die Nudelspeise mit Antipasti und Wein. Weiter geht es in das kleine Mühlendörfchen Borghetto, welches zu den schönsten Ortschaften Italiens gehört. Im Mittelalter brachten Dutzende von Mühlen und Wasserräder (einige davon sind auch noch heute in Betrieb) der Gemeinde Wohlstand. Auf dem Rückweg nach Verona besuchen Sie den Park Sigurtá. Die einzigartige Schönheit und die extremgroße florale Vielfalt beeindrucken jeden Naturfreund. Nicht umsonst zählt der ehemalige Privatgarten zu den fünf außergewöhnlichsten Parkanlagen der ganzen Welt.

Der Landschaftspark gehörte einst zu der Villa Maffei, einem herrschaftlichen Anwesen in der Nähe der Moränenhügel, die sich an den Gardasee schmiegen. Erstmals wurde die Villa mit der Gartenanlage 1617 urkundlich erwähnt. Damals wurde dieser außergewöhnliche Park noch von hohen Mauern umgeben und diente nur dem Nahrungsanbau. Gegen 17 Uhr sind Sie wieder zurück in Verona. Am Abend geht es dann gemeinsam zur Arena, um einem wirklich außergewöhnlichen musikalischen Erlebnis zu lauschen: der deutsche Startenor Jonas Kaufmann gibt endlich sein allseits erwartetes Debüt in Verona – sein einziges Konzert in Italien. Kaufmann plant ein maßgeschneidertes Opernprogramm mit der Stiftung Verona und wird den Abend sicherlich zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Mittwoch, 18.08.2021
Sirmione, Bardolino & Abschiedsessen
Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt zu einem Tagesausflug an den Gardasee. Sie besuchen Sirmione, eines der bedeutendsten Städtchen am Gardasee. Es gilt als „die Perle unter den Inseln und Halbinseln“ und liegt auf einer langen schmalen Halbinsel. Die reizende Altstadt zeichnet sich durch enge Gassen mit hohen Steinmauern aus, die Sie immer wieder neu mit romantischen und bezaubernden Winkeln überraschen werden. Nach einem Rundgang und etwas freier Zeit geht es mit dem Schiff über den See nach Bardolino. Dank des leichten spritzigen Rotweines ist das kleine Städtchen in aller Munde. Er wächst im hügeligen Hinterland des einstigen Fischerdorfes, das heute eine urbane Atmosphäre versprüht. Die offen gebaute Altstadt mit ihren breiten Gassen, zahlreichen Geschäften und langer Uferpromenade laden zum Bummeln und Verweilen ein. Sie haben Freizeit um das besondere Flair zu genießen. Bei einer Weinprobe lernen Sie die Weine der Region kennen. Der leichte, spritzige Bardolino oder der hellere Chiaretto sind die bekanntesten Erzeugnisse der Bardolino-Region. Am frühen Abend geht es zurück nach Verona, wo man Ihnen in besonderer Atmosphäre ein köstliches Abschiedsessen serviert.

Donnerstag, 19.08.2021
Heimreise

Sie genießen noch einmal das Frühstück bevor Sie Ihre Heimreise antreten.

Programmänderungen aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen vorbehalten:

Unterbringung
Das familiär geführte und vollständig renovierte Hotel San Luca ist elegant und vornehm eingerichtet. Die nur 36 Zimmer sind alle mit Klimaanlage, Minibar, Safe, kostenfreiem WLAN und Sat-TV ausgestattet. Es besticht vor allem durch seine Lage, nur 200 Meter von der Piazza Brà und 400 Meter von der Arena di Verona entfernt. Alle Sehenswürdigkeiten sind somit fußläufig zu erreichen.
Bildnachweise
Panthermedia.net/ masterlu
BUCHUNGSANFRAGE

Termine

15.08.2021 - 19.08.2021
Diese Reise ist noch buchbar.
ab 1.195 €

Reisepreis pro Person

Doppelzimmer
1.195 €
Einzelzimmerzuschlag
195 €
Zuschlag Doppezimmer/Alleinbenutzung
350 €

Im Reisepreis enthalten

  • Busreise im 5-Sterne Premiumbus ab/bis Koblenz
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel San Luca (400 Meter von der Arena entfernt)
  • Welcome-Drink im Hotel
  • Tagesausflug nach Vallegio sul Mincio und Borghetto mit Mittagessen (Antipasti, Tortellini, Wasser, Wein) und Besuch des Parks Sigurtá
  • 3-stündiger Stadtrundgang Verona
  • Eintritt in die Basilica di Sant´Anastacia
  • Opernkarte für das Gala-Event mit Jonas Kaufmann auf nummerierten Plätzen (Stufenplatz) im 2. Sektor, Kategorie 2
  • Tagesausflug an den Gardasee mit Stadtrundgang in Sirmione und Besuch von Bardolino mit Schifffahrt und Weinprobe mit 5 Weinen und Snacks
  • Stilvolles 3-Gang-Abschiedsessen inkl. Wasser, Wein und Espresso
  • Citytax Verona
  • rz-Reisebetreuung ab/bis Koblenz

Hinweise

Reiseveranstalter

Rhein-Kurier GmbH in Zusammenarbeit mit M-Tours live, Regensburg

Mindestteilnehmer

20

Allgemeine Hinweise

Änderungen vorbehalten. Es gelten ausschließlich die Angaben in den ausführlichen Reiseprospekten, die Sie sich als PDF herunterladen können.

Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen eingeschlossen. Wir empfehlen den Abschluss eines Rundum-Sorglos-Paketes inkl. Reiserücktritts- kostenversicherung.

Abo Vorteil
1 Abendessen am Anreisetag inkl. Wein, Wasser und Espresso
Reisefinder
Reisefinder