Reisefinder

Früheste Anreise

Späteste Abreise

 

 

 

Newsletter

Mit unserem E-Mail-News-
letter erhalten Sie ca. alle
vier Wochen aktuelle
Informationen zu unseren
Reiseangeboten.

 

LA PALMA - Die grüne Insel

ab € 999,00

La Palma, von den Inselbewohnern auch La Isla Bonita (Die schöne Insel) genannt, ist wohl die grünste und auch die ursprünglichste der Kanarischen Inseln. Sie begeistert nicht nur durch ihr mildes Klima, sondern vor allem durch ihre reizvolle Landschaft: bizarre Vulkanlandschaften mit Wäldern, liebliche Tallandschaften und wilde Schluchten. Besonders beeindruckend sind die „Calderas de Taburiente“ – einer der größten Erosionskessel der Welt, der Lorbeerwald „Los Tilos“ und die Vulkane im Süden der Insel. Die Inselhauptstadt Santa Cruz de la Palma gilt als die vielleicht schönste Hafenstadt der Kanaren mit Palästen des alten Adels, Kirchenbauten und beeindruckenden Bürgerhäusern.

 

 

Reiseverlauf:


1. Tag: Anreise
Flug von Frankfurt nach La Palma. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Halbtagesausflug in die Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma
Am Vormittag lernen Sie die Inselhauptstadt Santa Cruz kennen. Der Hafen der Stadt ist Ziel zahlreicher Kreuzfahrtschiffe. Die alten kanarischen Bürgerhäuser mit ihren reich verzierten Holzbalkonen in der Avenida Maritima bilden einen wunderschönen Kontrast vor den Berghängen. Vom ehemaligen Wohlstand der Stadt zeugen auch die vielen Bauten aus der Kolonialzeit, die Sie in der Altstadt sehen werden. Zu Reichtum kam man durch den Zuckerrohr- und Weinanbau aber in erster Linie dank der günstigen Lage auf der Route in die „Neue Welt“.

3. Tag: Ausflug in den Norden und den Los Tilos Wald
Am Morgen fahren Sie zunächst zum hochgelegenen Wallfahrtsort Las Nieves und besuchen die Kapelle der Inselheiligen. Vom Mirador San Bartolo haben Sie eine wunderbare Aussicht über das Dorf La Galga und die imposante tiefe Schlucht des Barranco de la Galga. Der Ausflug führt Sie dann in den urwaldähnlichen Los Tilos Wald im Nordosten der Insel. Bereits 1985 wurden die Farn- und Lorbeerwälder von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Gegen Mittag kommen Sie zum Fischerdorf Puerto Espindola. Ein kleiner Spaziergang entlang der Küste führt vorbei an den Meerwasserschwimm- becken von Charco Azul bis zum Dorf San Andres. Hier haben Sie etwas Freizeit, bevor Sie nach Barlovento weiterfahren. Wegen der hohen Lage ist die Stadt sehr häufig den regenreichen Passat- winden ausgesetzt. Dem Regen verdankt Barlovento dafür die unglaubliche Vegetation. Sie besuchen den Naturpark La Laguna de Barlovento. Inmitten des Naturschutzgebietes liegt ein Stausee, der einer Lagune gleicht. Am späten Nachmittag kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.

4. Tag: Zusätzliche Wanderung „Traumpfade“ – Dorfromantik und Guanchenhöhlen (fakultativ)
Die Wanderung beginnt im verträumten Dörfchen Las Tricias, im Nordwesten der Insel. Über gepflasterte Wege, an alten Dreschplätzen vorbei, gelangen Sie zu idyllischen Fleckchen. In der Umgebung von Las Tricias erlebt man ein La Palma wie aus dem Bilderbuch: Üppige Gärten, liebliche Drachenbaumhaine und der stete Blick auf den weiten Atlantik prägen die Landschaft – und mitten hindurch führt dieser Wanderweg. Der Landstrich um Las Tricias war einst Siedlungszentrum der Guanchen, der Ureinwohner La Palmas. Die Buracashöhlen, in denen sie vor noch gut 500 Jahren lebten, bilden eine weitere Attraktion auf dieser Route. Heute werden sie von Einheimischen und Aussteigern genutzt. Der Weg dorthin verläuft durch prächtige Mandel-, Apfelsinen- und Drachenbaumhaine. Im Anschluss an diese Wanderung besuchen Sie den Bauernmarkt von Puntagorda, wo hiesige Produkte, wie Honig, Ziegenkäse, Wein, hausgemachte Mojo und Mandelkekse angeboten werden.

5. Tag: Ausflug in den Süden
Auf der Fahrt in den Süden der Insel besuchen Sie in Vila de Mazo eine Keramikwerkstatt, in der nach alten Vorlagen der Guanchen getöpfert wird. Zur Werkstatt gehört auch eine alte Windmühle, die Sie besichtigen können. Dann geht es weiter zum 650 m hohen Vulkan San Antonio. Bei einem Spaziergang am Kraterrand haben Sie auch einen schönen Blick über die Südspitze, den Ort Fuencaliente, den Leuchtturm und den Vulkan Teneguía, der jüngste Vulkan der Kanaren, der erst 1971 entstanden ist. Gleich beim Leuchtturm an der Südspitze sehen Sie die letzte noch produzierende Saline der Kanarischen Inseln. Wie lange hier noch das hochwertige Meersalz gewonnen wird ist ungewiss. Zurück führt die Route wieder über Vila de Mazo. Nach einem Fotostopp beim Mirador La Concepcion, mit sehr schönem Blick auf Santa Cruz de La Palma und den Hafen, erreichen Sie wieder Ihr Hotel.

6. Tag: „Das Inselherz“ – Ausflug Nationalpark Caldera de Taburiente
Über die Berge fahren Sie hinüber zur Westseite und dem Besucherzentrum des Nationalparks Caldera de Taburiente. Hier erhalten Sie einige interessante Informationen zum Nationalpark. Sie setzen die Fahrt dann fort zum 1.200 m hoch gelegenen Aussichtspunkt La Cumbrecita im Herzen des Nationalparks. Ein kurzer Spaziergang führt Sie von hier zum Aussichtspunkt La Choza, etwas tiefer im Caldera-Kessel gelegen.
Weiter geht es ins Dorf El Paso, das für die Seidenherstellung aber auch für die Tabakverarbeitung und die Produktion der Mojo-Sauce bekannt ist. Sie besuchen das Seidenmuseum Las Hilanderas. Nächster Stopp ist in Los Llanos, wo Sie durch die Gassen der kleinen Altstadt bummeln können. Durch die Angustas-Schlucht fahren Sie dann hinunter nach
Puerto Tazacorte, einem wichtigen Fischerei- und Yachthafen. Hier finden Sie auch einen der beliebtesten Strände der Insel. Im Verlauf des Tagesprogramms besuchen Sie das Weinmuseum von La Palma, wo Sie selbstverständlich auch eine kleine Weinprobe nehmen.

7. Tag: Zur freien Verfügung

8. Tag: Rückflug nach Frankfurt
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

IHR HOTEL: H10 TABURIENTE PLAYA * * * +
Das Urlaubshotel liegt auf einem Felsplateau mit Blick auf das Meer. Zum Lavastrand von Los Cancajos sind es ca. 300 m. Santa Cruz ist ca. 4,5 km entfernt. Eine Linienbushaltestelle ist 50 m vom Hotel entfernt. Zu den Einrichtungen des Hotels zählen eine großzügige Außenanlage mit 2 Pools, Restaurant und 2 Bars. Die insgesamt 293 Zimmer sind
modern eingerichtet und mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Kühlschrank, Klimaanlage und Safe ausgestattet.

Termine

18.04. - 25.04.2018ab € 999,00
Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Reisepreis pro Person:

€ 999,- im Doppelzimmer
€ 170,- Einzelzimmerzuschlag
€   44,- Zusätzliche Wanderung
            „Traumpfade“ (Tag 4)
€   39,- Bustransfer Koblenz – Flughafen – Koblenz

Mindestteilnehmerzahl für den Bustransfer zum Flughafen 20 Personen (sonst erfolgt der Transfer mit Minibussen).

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Condor von Frankfurt nach La Palma und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 Übernachtungen im Hotel H10 Taburiente Playa o. ä. (Landeskategorie)
  • Halbpension
  • Ausflüge und Besichtigungen wie beschrieben mit Deutsch sprechender Reiseleitung und inklusive der Eintrittsgelder
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Reiseunterlagen inkl. Reiseführer (Polyglott o. ä.)
  • Zusätzliche rz-Reisebetreuung
    (ab 25 Personen)


    Mindestteilnehmerzahl:
    25 Personen

    Reiseveranstalter:
    wtt Rhein-Kurier GmbH


    Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen eingeschlossen. Wir empfehlen den Abschluss eines Rundum-Sorglos-Paketes inkl. Reiserücktrittskostenversicherung.


    Änderungen vorbehalten. Es gelten ausschließlich die Angaben in den ausführlichen Reiseprospekten, die Sie sich als PDF herunterladen können.

Ein Angebot der