Reisefinder

Früheste Anreise

Späteste Abreise

 

 

 

Newsletter

Mit unserem E-Mail-News-
letter erhalten Sie ca. alle
vier Wochen aktuelle
Informationen zu unseren
Reiseangeboten.

 

BREGENZER FESTSPIELE - Carmen auf der Seebühne

ab € 695,00

Carmen ist eine Oper in vier Akten von Georges Bizet um Liebe und Leidenschaft. Das Libretto schrieben Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée. Galt die Oper bei ihrer Uraufführung wegen der realistischen Milieuschilderung, Dramatik und schicksalhafte Tragik als „krass“, wurde sie bald darauf zu einem der größten Welterfolge der Operngeschichte, den der Komponist allerdings nicht mehr erlebte. Auch heute noch gehört Carmen zu den beliebtesten und meistaufgeführten Werken des Opernrepertoires.
„L'amour est un oiseau rebelle“ (Die Liebe ist ein wilder Vogel): In ihrer berühmten Habañera besingt Carmen die Unbeständigkeit des stärksten aller Gefühle. Sie gewinnt so das Herz des Sergeanten Don José. Hin- und hergerissen zwischen seiner Leidenschaft und seinen Pflichten als Mitglied des Militärs entscheidet er sich für Carmen und zieht mit ihr in die Berge, um bei einer Schmugglerbande zu leben. Als der Stierkämpfer Escamillo auftaucht, erweisen sich Carmens Gefühle als ebenso flüchtig, wie in ihrer Habañera beschrieben. Sie verlässt Don José, der vor Eifersucht rast - mit tödlichen Folgen.


 

 

Reiseverlauf:

1.Tag: Fr. 11.08. Anreise von Koblenz über Karlsruhe nach Ulm. In der ehemaligen Reichsstadt haben Sie die Gelegenheit das Münster, den höchsten Sakralbau der Welt, zu besichtigen. Direkt am Münsterplatz gibt es eine Vielzahl guter Lokalitäten, um die weitere Mittagspause zu verbringen. Anschließend Fahrt ins österreichische Feldkirch zu Ihrem Hotel Weisses Kreuz****. Zimmerverteilung und Abendessen. Wie wäre es nach dem Abendessen mit einem kleinen Spaziergang. Das 1551 erbaute Dominikanerinnenkloster Feldkirch liegt gerade mal einen Steinwurf vom Hotel.

 

2.Tag: Sa. 12.08. Nach dem Frühstück besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe St. Gallen. Freuen Sie sich auf eine informative Stadtführung im Schweizer Kleinod mit seinen erkergezierten Bürgerhäusern, dem Marktplatz und der bekannten Benediktinerabtei. Nach Zeit zur freien Verfügung fahren Sie in die größte Stadt des Vorarlbergs, nach Dornbirn. Nach der Gelegenheit zur Mittagspause treffen Sie sich auch hier zu einer kurzen Stadtführung. Im Abschluss Freizeit bevor es zurück zum Hotel geht.

 

3.Tag: So. 13.08. Heute Vormittag lernen Sie bei einer Führung die Stadt Bregenz und danach bei dem Blick hinter die Kulissen die Bühne der Bregenzer Festspiele kennen. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit durch Bregenz zu bummeln. Rückfahrt ins Hotel und der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels.

Nach dem heute früheren Abendessen fahren Sie am Abend zum Höhepunkt der Reise: „Carmen“ auf der weltbekannten Seebühne (bei schlechtem Wetter im Festspielhaus). Nach der Vorstellung folgt der Transfer zum Hotel.

 

4.Tag: Mo. 14.08. Nach diesen schönen Tagen treten Sie die Rückfahrt über Singen in den Schwarzwald an. In Freiburg haben Sie die Gelegenheit zur Mittagspause

 

Termine

11.08. - 14.08.2017ab € 695,00
Leider ausgebucht, Warteliste möglich.

Reisepreis pro Person:

€ 695,- im Doppelzimmer

€  89 ,-  Einzelzimmerzuschlag

Sie sparen € 20,- pro Peerson!

Eingeschlossene Leistungen:

  • Fahrt im 4-Sterne-Komfortbus ab/bis Koblenz
  • 3 Übernachtungen / Frühstücksbuffet im Hotel Weisses Kreuz in Feldkirch(****)
  • Begrüßungsgetränk
  • 3 x Abendessen (4-Gang-Menü)
  • Eintrittskarte Bregenzer Festspiele       Kat. 1(Hauskarte)
  • Ausflüge lt. Programm
  • Audio-Guide
  • Informationsmaterial
  • rz- Reisebetreuung

 

Reiseveranstalter:
Rhein-Kurier GmbH, Koblenz

Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes inkl. Reiserücktrittskostenversicherung.

Änderungen vorbehalten. Es gelten ausschließlich die Angaben in den ausführlichen Reiseprospekten, die Sie sich als PDF herunterladen können.

 

Als Reisebetreuung vorgesehen

 

Heinz Jürgen Schrumpf

Ein Angebot der